Archiv der Kategorie: News, Berichte, Presse

(29.01.2019) Deutscher Islam oder Islam in Deutschland?

Hinterlasse einen Kommentar

Januar 29, 2019 · 10:28 am

(23.01.2019) International Conference on Muslim Chaplaincy (Seelsorge)

Hinterlasse einen Kommentar

Januar 23, 2019 · 10:29 am

(10.01.2019) Grenzenlos Sport treiben

Westfalen Blatt, 10.01.2019

https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Guetersloh/Steinhagen/3611593-DRK-laedt-junge-Leute-in-Steinhagen-zum-Fussball-und-Basketballspielen-ein-Grenzenlos-Sport-treiben

OWL am Sonntag, 13.01.2019

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter News, Berichte, Presse

(04.01.2019) Cami baskanlari bir araya geldi

Camia, Nr. 140, 04.01.2019

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter News, Berichte, Presse

(03.01.2019) MOSCHEESTEUER-KOMMENTAR : Reingequatsche

MOSCHEESTEUER-KOMMENTAR : Reingequatsche

Von den Argumenten, die gegen den Vorschlag einer „Moscheesteuer“ ins Feld geführt werden, greift der Soziologe Cemil Sahinöz in der neuen Ausgabe der in Berlin erscheinenden „Islamischen Zeitung“ die religiöse Organisationsfrage heraus und veranschaulicht sie als ein theologisch bedingtes bürokratisches Erfassungsproblem. Die Einführung einer Moscheesteuer – analog zur Kirchensteuer – sei „weder juristisch noch theologisch möglich“, schreibt er. Eine Moscheesteuer „entspricht nicht dem Selbstverständnis des Islam. Denn der Islam kennt keine Institutionen oder Mitgliedsstrukturen wie die Kirchen. Das heißt zum Beispiel, ein Eintritt zur oder Austritt aus der Religion wie in der Kirche ist nicht an die Institution Moschee gebunden. Man ist nirgends als Muslim registriert. Wie sollte man dann die Muslime, die diese Steuern zahlen sollen, erfassen? Da kann man sich auch nicht an den Mitgliederlisten in den Moscheegemeinden orientieren. Denn man kann als Muslim in keiner einzigen Moschee Mitglied sein, oder auch in zehn verschiedenen gleichzeitig.“

Tatsächlich setzen Politiker der Regierungskoalition auf Verkirchlichung als eine staatliche Kontrollform, wenn sie den öffentlich-rechtlichen Körperschaftsstatus, den die Kirchen hierzulande genießen, als Modell für den Islam ins Spiel bringen. So lasse sich die Religion von „äußeren“ Einflüssen freihalten, heißt es daumendrückend über die Moscheesteuer. Doch hätte man den Einfluss, den man sich aus dem Ausland verbittet, dann nicht aus dem Inland in Kauf genommen?

[…]

VON CHRISTIAN GEYER

Frankfurter Allgemeine (FAZ), 03.01.2019

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kommentar-zur-moscheesteuer-theologisch-schwer-zu-rechtfertigen-15969253.html

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter News, Berichte, Presse

(29.12.2018) Elf neue „Islam-Buddys“

Elf neue „Islam-Buddys“

Schulung gegen mögliche Radikalisierungen

Die Teilnehmer mit den beiden Referenten Dr. Cemil Sahinöz (erste von rechts) und Dr. Ali Özdil (zweiter von rechts). Foto: Kreissportbund LippeDie Teil­neh­mer mit den bei­den Re­fe­ren­ten Dr. Ce­mil Sa­hinöz (erster von links) und Dr. Ali Öz­dil (zwei­ter von rechts). Fo­to: Kreiss­port­bund Lippe

Kreis Lip­pe. Der Kreiss­port­bund Lippe e.V. (KSB) hat im No­vem­ber und De­zem­ber zum ers­ten Mal die neue Schu­lung zum „Is­lam-Bud­dy“ an­ge­bo­ten. Elf Teil­neh­mer/-in­nen ha­ben die in drei Mo­dule ge­glie­derte Schu­lung er­folg­reich ab­ge­schlos­sen und kön­nen sich ab jetzt „Is­lam-Bud­dy“ nen­nen. Die prä­ven­tiv an­ge­legte Schu­lung hilft den Teil­neh­mer/-in­nen, Vor­gänge bes­ser ein­ord­nen zu kön­nen und mög­li­che Ra­di­ka­li­sie­rungs­me­cha­nis­men früh­zei­tig zu er­ken­nen. Ne­ben dem KSB wirk­ten der Kreis Lippe und die IGMG Mo­schee Det­mold in der Pla­nung mit. In der kon­zep­tio­nel­len Er­stel­lung der Schu­lung war Sa­scha Schmit­tutz be­tei­ligt. Auch für wei­tere Be­ra­tungs­pro­zesse steht er zur Ver­fü­gung. In der Schu­lung wur­den ein Grund­wis­sen zum Is­lam und ver­schie­dene Aspekte von Ra­di­ka­li­sie­rungs­me­cha­nis­men jun­ger Men­schen ver­mit­telt. Zu­dem stell­ten sich lo­kale Ak­teure und An­sprech­part­ner vor. Als Re­fe­ren­ten ver­mit­tel­ten un­ter an­de­rem der Is­lam­wis­sen­schaft­ler Dr. Ali Öz­dil und der Re­li­gi­ons­psy­cho­loge Dr. Ce­mil Sa­hinöz die In­halte der Schu­lung. Die elf ge­schul­ten „Is­lam-Bud­dys“ bil­den im Nach­gang der Schu­lung ein lip­pe­wei­tes Netz­werk. In re­gel­mäßi­gen Ab­stän­den wird ein Aus­tausch in­ner­halb die­ses Netz­wer­kes er­fol­gen. Der Aus­bil­dungs­gang wurde vom Bun­des­fa­mi­li­en­mi­nis­te­rium im Rah­men des Bun­des­pro­gramms „­De­mo­kra­tie le­ben!“ ge­för­dert. Auf­grund der durch­weg po­si­ti­ven Re­so­nanz wird im Som­mer 2019 ein zwei­ter Durch­gang der Schu­lung durch­ge­führt. „­Die Teil­neh­mer und Re­fe­ren­ten wa­ren alle zu­frie­den und sind ü­ber­zeugt, dass die­ses For­mat für alle Be­tei­lig­ten ge­winn­brin­gend ist. Da­her ha­ben wir uns ent­schlos­sen auch im kom­men­den Jahr eine Schu­lung durch­zu­führen“, äußert sich Chri­sto­pher Te­get­hoff, Fach­kraft für In­te­gra­tion beim KSB, zu­frie­den. Bei In­ter­esse am nächs­ten Durch­gang im Jahr 2019 kön­nen sich In­ter­es­sierte schon jetzt beim KSB per Mail an“ in­fo@ksb-lip­pe.­de“ mel­den.

Lippe Aktuell, vom 29.12.2018 | Ausgabe-Nr. 52B

https://www.lippe-aktuell.de/content/artikel.php?a=364859

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter News, Berichte, Presse

(29.11.2018) Sport vereint die Nationalitäten

Steinhagener Schaufenster, Dezember 2018

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter News, Berichte, Presse