(06.01.2023) Al-Ghazali über Kommunikation

Lesetipp: Al-Ghazali über Kommunikation

Wir leben nicht erst seit Einführung und massenhaften Verbreitung sozialer Medien mehr als ein Jahrhundert in einer Welt der Massenmedien. Von Tageszeitungen, über das Radio, bis zum Fernsehen und nun auf diversen Plattformen – und mit Hilfe immer ausgefeilterer Technologien – hat sich auch unsere Art und Weise der Kommunikation mehr geändert als in den beiden Jahrtausenden zuvor. Von Laila Massoudi

(iz). Das ist – im Guten wie im Schlechten – nicht folgenlos geblieben. Sprache, das Fundament jeder Kommunikation (inklusive der nonverbalen), ist eines der Kernmomente der menschlichen Existenz. Nicht umsonst lehrte „Allah Adam alle Namen“. Obwohl seit Jahrzehnten Forschungen und Studien vorliegen, welchen Wandel der zwischenmenschliche Austausch und das nötige Werkzeug genommen hat, ist dieser Prozess nicht abgeschlossen. Und er beschränkt sich nicht auf den Anderen, sondern betrifft Muslime gleichermaßen.

Nun hat sich der Autor, Soziologe, Religionspsychologe und Familienberater Dr. Cemil Şahinöz des Themas angenommen. In seinem neuen Buch „Rhetorik und die Kunst der Kommunikation nach Imam Ghazali“ führt er uns in die diesbezüglichen Überlegungen und praktischen Ratschläge des großen Gelehrten ein. Und leistet damit einen wichtigen Beitrag, uns jenseits aller heutigen Einflüsse daran zu erinnern, wie wir als Muslime kommunizieren sollten.

Şahinöz kam 1981 zur Welt und ist einer der produktivsten Autoren der muslimischen Gemeinschaft in Deutschland. Er hat diverse Texte veröffentlicht, deren Themenbreite von Soziologie, Psychologie bis zu theologischen Fragen reicht. Sein erstes Buch erschien bereits, als er 15 Jahre alt war. In seinem sehr breiten Engagement ist er unter anderem Vorsitzender des Bündnisses Islamischer Gemeinden in Bielefeld.

In dem handlichen Buch über „Kommunikationsformen nach Imam Ghazali“ nimmt sein Autor uns mit auf eine umfassende Reise durch die Grundlagen des Austausches, verschiedene Sprechweisen, Gefahren von Streit, Tratsch und unnötige Diskussionen. Nicht grundlos ist das letzte Kapitel dem „Reden über theologische Themen ohne Kenntnis über die Grundlagen“ gewidmet. Seitdem islamische Fragen massenhaften Eingang ins Internet gefunden haben, werden die negativen Aspekte dieser Plattform für „theologische“ Diskussionen ohne Fachkenntnis beklagt.

Als Basis für diese relevante Einführung in die Kommunikation nach Al-Ghazali dient das Kapitel „Das Buch der Gefahren der Zunge“ aus dem Standardwerk des Imams „Die Wiederbelegung der religiösen Wissenschaften“. Laut dem Autor sei es diesem Gelehrten gelungen, „in seinen Werken ethische Werte und mystische Erkenntnisse mit dem traditionellen Glauben zu verschmelzen. (…) Lernen und Bildung sollten dann dazu dienen, die Seele des Menschen und gute Charaktereigenschaften zu stärken“.

Da Al-Ghazali viele Bereiche des menschlichen Lebens behandelt habe, kann es nicht verwundern, dass er über die Kommunikation (in die Dr. Cemil Şahinöz zu Beginn grundlegend einführt) geschrieben hat. Laut dem Autor sei der Imam davon ausgegangen, dass „die Zunge“ eine göttliche Gabe sei und dementsprechend positiv zum Einsatz kommen müsste. „Daher entwirft er anhand der theologischen Quellen ein Kommunikationsmodell.“ Dass Al-Ghazali dabei überwiegend negative Faktoren aufzähle, sei typisch für seine Zeit und könne nicht mit Verhältnissen oder Verständnissen der Gegenwart bewertet werden.

Zu den von Şahinöz erwähnten Prinzipien muslimischer Kommunikation nach dem Gelehrten gehören: Die Zunge als Geschöpf Gottes wahrnehmen und dementsprechend nutzen. Positiv kommunizieren. Die Fähigkeit zum Schweigen. In entsprechenden Situationen und bei bestimmten Themen Andeutungen verwenden. Geheimnisse für sich behalten. Verzicht auf nutzlose, sinnlose und überflüssige Rede. Keine Feindschaften hegen.

* Dr. Cemil Sahinöz, Rhetorik und die Kunst der Kommunikation nach Imam Gazali, Astec Verlag 2022, Softcover, 168 Seiten, ISBN 978-3-948-244057, Preis: EUR 7,99

Laila Massoudi, Islamische Zeitung, Ausgabe 331, 06.01.2023
https://islamische-zeitung.de/lesetipp-al-ghazali-ueber-kommunikation/

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bücher / Kitaplar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..