(23.02.2018) Trumps Waffenwahn

Trumps Waffenwahn

 

Anstatt die Waffenlobby zu bekämpfen, kommt Donald Trump mit der nächsten Schnapsidee. Nach dem Amoklauf von Parkland schlägt er vor, Lehrer zu bewaffnet und bewaffnetes Sicherheitspersonal in Schulen zu beschäftigen. Das ist also die Antwort des US-Präsidenten Donald Trump auf die ständigen Amokläufe an US-Schulen, bei denen dutzende Schüler/innen und Lehrer/innen brutal ermordet wurden.

Nach Trump könnten bewaffnete Lehrer sich gegen amoklaufende, bewaffnete Schüler wehren. Nach dieser kranken Logik müssten man dann auch alle Schüler bewaffnen, denn es könnte ja sein, dass durch die Bewaffnung der Lehrer einer dieser Lehrer selbst Amok läuft. Wenn man aber alle Schüler bewaffnet müsste man auch die Eltern bewaffnet, wer ja sonst zu gefährlich mit bewaffneten Kindern. Natürlich müsste man dann auch alle Nachbarn, Einzelhändler, Postboten etc. bewaffneten. Das wäre die Konsequenz, wenn man diese Idee fortführt.

Im Türkischen gibt es ein Sprichwort: Ein Dummer schmeißt einen Stein in den Brunnen und 40 Kluge versuchen es, rauszuholen. Bei jedem Trump Tweet oder bei jeder seiner „Erklärungen“ denke ich an dieses Sprichwort. Trump hat eine kranke Idee und alle Welt diskutiert die Idee, während er selbst sich wahrscheinlich dumm und dämlich lacht.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Deutsche Kolumne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.