(01.02.2017) Brandanschlag auf bosnische Moschee

Brandanschlag auf bosnische Moschee

In Bielefeld wurde ein Brandanschlag auf eine bosnische Moschee verübt. Der Imam befand sich zur Tatzeit schlafend im Untergeschoss. Verletzt wurde niemand.

In Bielefeld wurde letzte Nacht ein Brandanschlag auf das Gemeindehaus der islamischen Gemeinschaft der Bosniaken „BKC-Selam Bielefeld“ verübt. Zeugen aus der Nachbarschaft hörten gegen drei Uhr morgens, wie Fensterscheiben des Moscheegebäudes zerbrachen und beobachteten kurze Zeit später Flammen in der Moschee. Die Feuerwehr wurde sofort alarmiert

 

„Als wir vor Ort eintrafen, schlugen die Flammen aus dem Innenraum des Gemeindesaals durch das zerstörte Fenster nach außen“, so der Einsatzleiter der Feuerwehr Michael Graf gegenüber der Zeitung „Neue Westfälische“. Im Gemeindesaal in dem das Feuer ausbrach, brannte ein Sofa und eine Bücherwand. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Die Feuerwehr ging sofort von einem Brandanschlag aus, weil es sehr nach Benzin roch. Die Polizei und der Staatsschutz haben die Ermittlungen bereits aufgenommen. Einen Tatverdächtigen gäbe es bisher allerdings noch nicht, sagte ein Polizeisprecher gegenüber IslamiQ.

Im Untergeschoss der Moschee befand sich der Imam der Gemeinde schlafend in seinem Bett. Er konnte rechtzeitig geweckt und aus dem brennenden Gebäude gerettet werden. Verletzt wurde niemand.

Der zweite Vorsitzende der islamischen Gemeinde, Nihar Becirovic ist schockiert über den Anschlag. „Es ist beängstigend, ich dachte, dass so etwas in Bielefeld nicht passieren kann“, sagte er der „Neuen Westfälischen“. Es sei der erste Angriff auf diese Moschee gewesen. Mit islamfeindlichen Reaktionen sei die Gemeinde bisher auch noch nie konfrontiert worden.

Das Bündnis Islamischer Gemeinden in Bielefeld, dem die Bosnische Moschee angehört, verurteilte die Tat aufs Äußerste. „Ziel war es wohl großmöglichen Schaden anzurichten und Angst zu schüren. Wir werden nun die Ermittlungen abwarten und hoffen auf eine lückenlose, schnelle und gesicherte Aufklärung, so dass keine Fragezeichen übrig bleiben und die Muslime vor Ort nicht besorgt sein müssen. Wir sind da sehr zuversichtlich. Unsere muslimischen Bürger Bielefelds rufen wir zur Besonnenheit auf“, meint Cemil Şahinöz, Vorsitzender des Bündnisses.

 

IslamIQ, 01.02.2017

http://www.islamiq.de/2017/02/01/brandanschlag-auf-bosnische-moschee/

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter News, Berichte, Presse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s