(13.12.2016) Buchrezension: Neo Moslems – Porträt einer deutschen Generation

Titel: Neo Moslems – Porträt einer deutschen Generation

Autor: Eren Güvercin

Verlag: Herder

 

Eren Güvercin ist jung, muslimisch und intellektuell. Er weiß also, wovon er schreibt. Denn damit ist er selbst ein Teil der „Neo-Muslimischen“ Community. So erfährt man in dem Buch, wie diese neue junge muslimische Community sich selbst definiert und welche Themen im Alltag eine Rolle spielen. Ein wichtiger Punkt ist: diese Community fühlt sich als deutsche Muslime und als Teil dieser Gesellschaft. Dies wird in Güvercins Buch ganz deutlich. Er zeigt nicht die „Verlierer“ der Gesellschaft, die häufig dafür genutzt werden um ein Desinteresse an einer Integration darzustellen, sondern die überwältigende Mehrheit der Muslime, die sich in Deutschland beheimatet fühlen.

 

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Rezensionen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s