(16.07.2015) Fastenbrechen für Flüchtlinge

Fastenbrechen für Flüchtlinge

 

Bielefeld. Bis zu 250 Flüchtlinge kommen täglich nach Bielefeld. Ein Krisenstab musste innerhalb kürzester Zeit Notunterkünfte finden und einrichten. Turnhallen wurden geräumt, Hotels und eine Jugendherberge mussten umfunktioniert werden. Immerhin gibt es viele Helfer, die sich ehrenamtlich engagieren und Kleidung oder Essen bereitstellen. Auch Cemil Sahinöz vom Bündnis Islamischer Gemeinden will die Flüchtlinge unterstützen. Die Türen der Moscheen in Bielefeld würden bedürftigen Menschen offen stehen, verkündet et.
Neue Westfälische, 16.07.2015

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter News, Berichte, Presse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s