(06.02.2015) „Muslimische Seelsorge und Notfallbegleitung im polizeilichen Kontext“

POL-OS: – Einladung zum Symposium – „Muslimische Seelsorge und Notfallbegleitung im polizeilichen Kontext“

 

06.02.2015 | 10:10 Uhr, Polizeidirektion Osnabrück

Osnabrück/Aurich/Emden/Wittmund/Leer/Lingen/Meppen/Papenburg/Nordhorn/Hannover (ots) – Sehr geehrte Damen und Herren,

das diesjährige gemeinsame Symposium der Polizeidirektion Osnabrück und des Instituts für Islamische Theologie (IIT) der Universität Osnabrück, am 17. Februar 2015, verspricht wie im Vorjahr eine besonders informative, zeitgemäße und weitreichende Fachtagung zu werden. Neben der Begrüßung von Polizeipräsident Bernhard Witthaut und Institutsleiter Professor Bülent Ucar, dem Grußwort vom Oberbürgermeister der Stadt Osnabrück Wolfgang Griesert, wird Landespolizeipräsident Uwe Binias aus dem Niedersächsischen Innenministerium die Eröffnungsrede halten. Im weiteren Verlauf des Programms werden namhafte Referenten zu den Themen Seelsorge aus unterschiedlichen religiösen Sichtweisen, Ausbildung muslimischer Notfallseelsorger sowie Seelsorge im polizeilichen Kontext referieren. In einer abschließenden Talkrunde geht es dann um die verschiedenen Akteure in der Notfallseelsorge. Unmittelbar vor der Talkrunde werden Polizeibeamte von ihren Einsätzen berichten, bei denen Notfallseelsorge in Anspruch genommen wurde und mitunter nicht immer reibungslos verlief. Diese Schilderungen sollen Denkanstöße für die von Dr. Michael Kiefer (IIT) moderierte Diskussionsrunde geben. Talkgäste sind Gülbahar Erdem (Muslimische Seelsorgerin, Muse e.V., Wiesbaden), Mohammed Imran Sagir (Muslimische Telefonseel-sorge, Berlin), Cemil Sahinöz (Familienberater DRK Kreis Gütersloh), Thomas Müller (Interg-rationsbeauftragter Polizei Bremen) und Ludger Pietruschka (Diözesanbeauftragter für Notfallseelsorge Bistum Osnabrück).

Veranstaltungsort: Universität Osnabrück

 

– Schlossaula –

Neuer Graben/Schloss 49074 Osnabrück

Hinweis für die teilnehmenden Medien: Wenn Sie an der Fachtagung teilnehmen möchten, teilen Sie uns das bitte kurz mit (Ansprechpartner siehe unten). Am Veranstaltungstag steht Ihnen Marco Ellermann als Ansprechpartner vor Ort ganztägig zur Verfügung.

 

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Osnabrück
Marco Ellermann
Telefon: 0541 – 327 1024
E-Mail: pressestelle@pd-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-os.polizei-nds.de

 

Programm PDF:

http://www.presseportal.de/mobil/media.htx?nr=2943901&render=polizei

 

Presseportal Osnabrücker Polizeit, 06.02.2015

http://www.presseportal.de/mobil/p_story.htx?mobil&nr=2943901&firmaid=104232

 

Uni Osnabrück, 13.02.2015

http://www.uni-osnabrueck.de/presse_oeffentlichkeit/presseportal/pressemeldung/artikel/symposium-muslimische-seelsorge-und-notfallbegleitung-im-polizeilichen-kontext.html

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter News, Berichte, Presse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s