(29.12.2011) Buchrezension: Teile dein Glück und du veränderst die Welt

Titel: Teile dein Glück und du veränderst die Welt. Fundstücke einer abenteuerlichen Reise

Autor: Jürgen Todenhöfer

Verlag: C. Bertelsmann

Wieder einmal ein Klassiker von Jürgen Todenhöfer, der schon mit „Warum tötest du, Zaid?“ ein Meisterwerk ablieferte. Auch das Buch „Teile dein Glück“ ist ein Bestseller, in dem Todenhöfer dem Leser wieder einmal einen völlig neuen Blick in die Gesellschaft liefert. Dabei ist dieser Blick eigentlich gar nicht so neu. Es ist das uralteste, was wir haben: zu teilen. „Glück ist das einzige Gut, das größer wird, wenn man es teilt. Man kann es selbst dann schenken, wenn man keines hat“, heißt es im Buch. Im Zeitalter des Kapitalismus scheint dies schwierig zu sein. Teilen? Und dann auch noch Glück? Schwierig für den materialistisch Denkenden Homo Oeconomicus. Doch Todenhöfer beschreibt, dass wir keine andere Chance haben. Zu Teilen, Gutes zu teilen, sei die einzige Möglichkeit, unsere Gesellschaft zu verändern.

 

 

Cemil Sahinöz

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Rezensionen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s