(18.12.2010) Mein Unwort des Jahres: Migrantisch

Mein Unwort des Jahres: Migrantisch

Was wären wir nur ohne Adjektive?
Wir könnten nichts beschreiben….

Wir müssten einfach nur Haus sagen. Ohne zu sagen, ob es groß, klein, gemütlich, luxuriös, schön oder hässlich ist. Jede Art von Beschreibung würde entfallen. Wie schrecklich.

Wie gut also, dass es Adjektive gibt und wir sie gebrauchen können.

So gibt es zwei Adjektive, die ich in diesem Jahr mit Genuss gehört und gelesen habe: Zum einen ist es die „Deutschfeindlich“, zum anderen „Migrantisch“.

Für mein persönliches Unwort des Jahres habe ich mich dann für das zweite entschieden. Denn zum Gegensatz des ersten Wortes, drückt dieses so vieles gleichzeitig aus.

Anstatt nun mehrere negative Begriffe gleichzeitig zu benutzen, kann man einfach “migrantisch“ sagen. Das erleichtert das Leben von so einigen Rudeltieren, wie die Sarrazin-Wölfe oder die NPD-Geschädigten… Ist ja sowieso das gleiche.

Das Unwort des Jahres kann also vielfältig verwendet werden.

Wann immer man sich aufregt oder eine Beleidigung loswerden möchte, kann man sich diesem Worte bedienen und sagen, „Das ist mir zu migrantisch!?“

Es nützt aber auch, wenn man eigene Fehler vertuschen möchte oder gerade mal einen Sündenbock braucht. Da verwendet wieder diesen Begriff und schiebt die Schuld auf die migrantische Tatsache.

Selten hat also ein Adjektiv so viele Funktionen gleichzeitig gehabt…

Daher ist sie mein persönliches Unwort des Jahres.

Ich wünsche ein migrantisches Neujahr…

 

Cemil Sahinöz, Ikinci Vatan, 18.12.2010
Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Deutsche Kolumne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s